Ortwin Bremer wurde die LV-Verdienstmedaille verliehen

Bremer neu

Anläßlich der JHV des LV Hessen-Nassau am 01. August 2020 in Mörfelden Walldorf wurde Ortwin Bremer die Verdienstmedaille des LV Hessen-Nassau verliehen.

Der verheiratete und 1953 in Biebertal-Vetzberg geborene gelernte Malermeister hat zwei Sohne und zwei Enkelkinder. 

Zuerst ging er seinem erlernten Beruf bei den amerikanischen Streitkräften in Gießen nach, bevor er zum Bauhof der Gemeinde Biebertal wechselte. Dort war er

später als Hausmeister für das Bürgerhaus und die Sporthalle in Rodheim-Bieber zuständig. Heute genießt Ortwin Bremer das Rentnerleben.

1966 war Ortwin Bremer Mitbegründer der Jugendgruppe HJ 335 Vetzberg und ist bis heute aktiver Züchter geblieben. Zudem ist er Mitglied im Widder-Club Hessen-Nassau. Von 1968 bis 1971 war er 2. Kassierer und kassierte monatlich bei den Mitgliedern 0,50 DM, da die meisten den Betrag von 6,00 DM nicht auf einmal bezahlen wollten. Von 1971 bis 1973 war er Tätowiermeister im Verein und von 1973 bis 1974 begleitete er das Amt des Jugendleiters. Danach war er bis 1980 Zuchtwart im Verein H 335 Vetzberg und legte mit Erfolg bei Alfons Blumöhr die Prüfung zum Zuchtwart ab.

Von 1980 bis 1984 war er noch einmal als Tätowiermeister tätig bevor er im

Jahr 1984 zum 1. Vorsitzenden des Vereins H 335 gewählt wurde. Dieses Amt begleitete er bis 1998, bevor er mit seinem 2. Vorsitzenden die Position wechselte und fortan bis 2014 als 2. Vorsitzender tätig war.

Seit 2014 ist er nun Gerätewart und Hausmeister des Vereinsheimes.

In der Zeit als 1. Vors. war er die treibende Kraft ein eigenes Vereinsheim zu schaffen. Dazu war er in der Zeit von 1992 bis 1994 täglich nach Feierabend anzutreffen. Zuerst mit Sanierungsarbeiten, abreißen alter Mauern und Fundamenten beschäftigt. Später gingen alle Verputzarbeiten durch seine Hand. Dank

seiner Initiative und seinem Idealismus konnte das Vereinsheim des H 335 im Jahr 1994 eingeweiht werden, welches auch heute noch rege genutzt wird.

Ortwin Bremer war fast bei allen Lokalschauen, Kreisschauen und Mittelhessischen Rammlerschauen mit in der Ausstellungsleitung tätig. Bei den jeweiligen  Landesverbandsschauen in Gießen war er stets als freiwilliger Helfer, Zuträger und beim Auf- und Abbau eifrig bei der Sache.

Als Aussteller war er auf vielen Bundes- und Bundesrammlerschauen anzutreffen. So folgten auch Bundessieger- und Bundesmeistertitel. Landesmeister und Landesherdbuchmeister kann er sich ebenso nennen. Der Titel des Kreismeisters war fast selbstverständlich. Auch wurde er anlässlich der Lokalschauen mehrmals Vereinsmeister und Vereinsjugendmeister.

Er züchtete bisher Holländer Kaninchen, Zwergwidder, Deilenaar und Schwarzgrannen. Aktuell sind es Kleinwidder weiß Blauaugen, Zwergwidder weiß Rotaugen und Holländer blau-weiß.

Ortwin Bremer ist Träger der Silbernen und Goldenen Nadel des LV Hessen-Nassau und des Kreisverbandes Gießen.

Lieber Ortwin, wir wünschen dir und deiner Familie für die Zukunft viel Gesundheit und als aktiver Züchter weiterhin „Gut Zucht“.

LV Hessen-Nassau

KV Gießen

KZV H 335 Vetzberg

Widder-Club Hessen-Nassau

ssl