Aktuell

Pressemitteilung vom 19.11.2021

Liebe Mitglieder des ZDRK,

liebe Freunde der Rassekaninchenzucht aus Nah und Fern,

im Rahmen der Telefonkonferenz des erweiterten Präsidiums am 19.11.2021 wurde ergänzend zu der bereits veröffentlichten Absage der Ausstellung folgendes besprochen:

1.   Entgegen der ursprünglichen Vorgabe, dass bei Neuzüchtungen ein Ausstellen mit  

      Bewertung nur bei Schauen auf Landesverbands- oder Bundesebene möglich ist,

      wird es in diesem Jahr ausnahmsweise gestattet, Neuzüchtungstiere generell

      auf allen Landesschauen auszustellen, die aufgrund der aktuellen Lage stattfinden

      können und deren Ausrichter dazu bereit sind. Dies bedeutet, dass man die Tiere

      auch dann auf einer LV-Schau ausstellen kann, wenn man nicht Mitglied dieses

      Landesverbandes ist. Im Zweifel bitte bei der jeweiligen Ausstellungsleitung

      nachfragen.

 

2.   Durch den Wegfall der Abgabe von Zuchttieren bei der Bundesausstellung 2021 fehlt

      es vielen Züchtern/-innen an geeigneter Möglichkeit des Austauschs von

      Zuchtmaterial.

      Deshalb haben wir zwei Maßnahmen angestoßen:

      a.  Der Katalog der Bundesausstellung wird ohne Bewertung veröffentlicht.

           Somit kann man Züchter/-innen identifizieren, die bereit sind, Tiere

           abzugeben. Wie bei jeder Katalogveröffentlichung (nach der Bewertung)

           sind somit Kontaktdaten ersichtlich.  

      b.  Für die direkte Zuchttiervermittlung steht die Versteigerungsplattform

           www.kaninchenversteigerung.de zur Verfügung. Hier kann man einen

           Verkaufspreis sowie Zusatzangaben und bis zu fünf Fotos zu den Tieren

           einstellen, wie z.B. bisherige Bewertungen. Der Verkäufer zahlt eine

           Vermittlungsgebühr von 20% des Tierverkaufspreises. Diese Summe

           kommt in voller Höhe den Flutopfern im Ahrtal zugute.

           Diese Plattform wird nach aktueller Planung so lange für alle Mitglieder

           im ZDRK offengehalten, wie sie benötigt wird.

    

Wir hoffen, somit zwei wichtige Punkte für unsere Mitglieder zu ermöglichen.

Zum einen den in der Rassekaninchenzucht wichtigen Austausch

mit Zuchttieren und zum anderen die Beurteilung des Zuchtstandes der Neuzuchten.

 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund

Bernd Graf, ZDRK-Präsident

Wolfgang Elias, ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

ssl